Kurz vor dem Start

Übergabe des Schlüssels zum Einzug vlnr: Robert Arndt, Hans-Dieter Reuter, Joachim Wolff, Bernd Prieske, Birgit Dinnesen-Brons und Angelika Jacobs im Gruppenraum mit eingebauter Küchenzeile

Die letzten Arbeiten werden noch erledigt, bevor die Tagespflegegäste in die zweite Tagespflege der Diakonie in Goch einziehen können. An der Parkstraße übergab die Ev. Kirchengemeinde Goch als Bauherrin nun den symbolischen Schlüssel zum Einzug. Die Möbel fehlen noch und an der Terrasse wird noch gebaut. Kleinigkeiten, die noch in den kommenden zwei Wochen erledigt werden. „Damit wir die 14 Tagespflegeplätze jeden Tag auslasten, brauchen wir einen Pool von 50 Gästen“, so die neue Tagespflegeverbundleitung Angelika Jacobs. Erste Anmeldungen kamen schon mit Baubeginn im Februar dieses Jahres. Buchungen von einem bis fünf Tagen, also montags bis freitags, sind möglich. „Unser Angebot ist eine echte Erleichterung für pflegende Angehörige“, so Jacobs weiter. Sie sind ansonsten sieben Tage und 24 Stunden verantwortlich. Auch Angehörige bräuchten Zeit für sich und ihre Erledigungen.

Der Zeitplan von der Idee über den Entscheid einer Mitgliederversammlung im März 2017 und der Fertigstellung des Anbaus an das Seniorenzentrum war mit 17 Monaten sehr sportlich. Umso mehr freut es Diakoniegeschäftsführer Joachim Wolff, dass nun fast alles fertig ist. Mit Bernd Prieske als Architekten und vielen anderen Beteiligten, unter anderem Pflegekassen, dem Kreis Kleve und dem Landschaftsverband Rheinland konnte der straffe Zeitplan gehalten werden. „Wir sind sogar fünf Prozent unter den veranschlagten Kosten geblieben“, ergänzt Robert Arndt Pfarrer der Kirchengemeinde Goch. Für die Bewohner des Seniorenzentrums endetdamit auch die Zeit der Bauarbeiten. Für den Tagespflege-Anbau wich der Saal, dafür wurde ein neuer Gemeinschaftsraum mit Küchenzeile und Blick zum Garten im Innenhof geschaffen.

„Ich freue mich, wenn der Betrieb nun endlich losgeht“, sagt Hans-Dieter Reuter neuer Teamleiter der Tagespflege an der Parkstraße. Interessenten für einen Tagespflegeplatz melden sich bei Angelika Jacobs unter 02823 / 93 02-11 oder per E-Mail an: jacobs@diakonie-kkkleve.de

Zurück