Angebote für pflegende Angehörige im "Neuland"

Goch/Kevelaer. Im Info- und Beratungsladen Neuland an der Hauptstraße 26 in Kevelaer machen die Pflegerischen Dienste der Diakonie im Kirchenkreis Kleve neue Angebote: Der Beginn eines Basispflegekurses für pflegende Angehörige beginnt nun am 15. September und dauert bis zum 15. Dezember 2021, mit einer Pause in den Herbstferien. Jeweils mittwochs von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr zeigt Carmen Henning-Hirschfeld, Pflegefachkraft und Ausbildungsbeauftragte der Diakonie, wie Pflege durch Angehörige zuhause gelingen kann. Anmeldeschluss hierfür ist Dienstag, 14. September.

Ein Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit dementieller Erkrankung findet jeden 2. Dienstag im Monat von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr statt. Den Gesprächskreis begleitet Marion Marx, Gerontotherapeutin und Pflegefachkraft der Diakonie, Interessenten melden sich bitte bis zum 13. September.

Keine Anmeldung erforderlich ist für die Pflegeberatung zur Pflegeversicherung. Jeweils mittwochs, 15. September und 20. Oktober informiert Silvia Berndsen (BARMER) von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr im Neuland.

Den Fokus auf „Pflege und Begleitung von Menschen mit Demenz“ legt eine Schulungsreihe. Sie startet am 12. Januar 2022 und endet am 16. Februar 2022, jeweils mittwochs von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr. Karin Ackermann, gerontopsychiatrische Pflegefachkraft und Teamleiterin der Tagespflege an der Brückenstraße Goch, hilft Angehörigen beim adäquaten Umgang mit der Krankheit eines nahen Familienmitglieds. Anmeldeschluss ist der 6. Dezember 2021.

Alle Angebote sind kostenfrei und werden in Kooperation mit der Barmer angeboten. Interessenten wenden sich an die Diakonie in Goch unter Telefon: 02823 / 93 02-0 oder per E-Mail: info@diakonie-kkkleve.de

Zurück