Diakonie: „Impfen ist stark für andere“

Diakonie-Mitarbeitende verschiedener Fachbereiche werben für die Impfung

Goch. Die Diakonie im Kirchenkreis Kleve hat die Idee der bundesweiten Unternehmerkampagne für die Corona-Impfung aufgenommen. Sie will mit ihrem Diakonie-Slogan „Impfen ist stark für andere“ Menschen zum Impfen bewegen. Für sie setzen sich die Diakonie-Mitarbeitenden ein und beweisen das ebenfalls durch eine 96-prozentige Impfquote. Die Diakonie hat mit vielen Menschen Kontakt. Pflegekunden, Tagespflegegäste, Menschen mit Behinderung, Menschen mit sozialen Schwierigkeiten, Ratsuchende, rechtliche Betreuerinnen und Betreuer. „Sie alle und ihre Angehörigen wollen wir schützen“, sagen die Mitarbeitenden. Ihre Bitte: Lassen Sie sich impfen und boostern. Werden auch Sie „Stark für andere!“

Zurück