Aktuelles Dezember 2017

Weihnachtsfeiern bei der Tagespflege und dem Betreuten Wohnen

Die Gäste der Diakonie-Tagespflege in Goch müssen in diesem Jahr sehr brav gewesen sein. Sankt Nikolaus hatte zur Weihnachtsfeier nur Geschenke mitgebracht und Knecht Ruprecht zuhause gelassen. Die Tagespflegegäste und ihre Angehörigen erhielten dafür als Dankeschön vom Nikolaus einen Weckmann geschenkt. Zur Weihnachtsfeier des Ambulant Betreuten Wohnens (BeWo) schaffte es der Nikolaus in diesem Jahr nicht, er hatte aber seinen Koffer, eine Geschichte und viele Geschenke dagelassen.

Weiterlesen

Für die "Neuen": Diakonie kompakt

Für wen arbeite ich eigentlich? Diese Frage können die Teilnehmenden des Einführungsseminars der Diakonie im Kirchenkreis Kleve nun ausführlich beantworten. Nach 2016 hatte Joachim Wolff, Geschäftsführer der Diakonie, im Dezember zum zweiten Mal in das Mutterhaus der Diakonie nach Kaiserswerth eingeladen. An zwei Tagen erfuhren neue Mitarbeitende und Menschen im Freiwilligendienst, in welchen Feldern sich die Diakonie betätigt und warum sie es tut. Sie selbst sind in verschiedenen Bereichen tätig und lernten sich und diese Bereiche besser kennen. „Es beinhaltete natürlich viel Information, das Seminar war jedoch eine tolle Sache“, waren sich die Teilnehmenden nachher einig.

Weiterlesen

Stellenangebot in der Diakonie-Verwaltung Geldern

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für den Bereich der Verwaltung in Geldern zum 1. März 2018 oder später eine/n
Mitarbeiter/Mitarbeiterin in der Verwaltung (m/w)
in Teilzeit mit 19,5 Stunden (50%), unbefristet
Wenn es Sie reizt, in einem innovativen diakonischen Unternehmen zu arbeiten, senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 8. Januar 2018 an:
Diakonie im Kirchenkreis Kleve e.V.
Geschäftsführung
Brückenstr. 4, 47574 Goch
Online-Bewerbungen senden Sie in einer PDF an: bewerbung@diakonie-kkkleve.de

Weiterlesen

Flüchtlingsberatung für weitere zwei Jahre gesichert

Die Diakonie-Flüchtlingsberatung in Xanten kann in den nächsten zwei Jahren fortgesetzt werden. Das ist das Ergebnis einer Vereinbarung zwischen der Diakonie im Kirchenkreis Kleve und der Stadt Xanten. Allerdings wurde der Stellenumfang für diese Aufgabe reduziert, so dass Heike Pullich-Stöffken und Bettina Hils (Bildmitte und rechts) diese Aufgabe zukünftig alleine übernehmen werden. Stefanie Krettek (links) wird sich bis Ende Mai 2018 aus diesem Arbeitsfeld zurückziehen, um sich einer neuen Aufgabe bei der Diakonie zu widmen. Sie wird im Betreuungsverein Vereinsbetreuungen und die Begleitung von ehrenamtlichen Betreuern übernehmen. Krettek folgt damit im Betreuungsverein auf Theo Peters, er geht am 1. Juli 2018 in Altersteilzeit.

Weiterlesen

Fit für eine rechtliche Betreuung

Gut gelaunt und von nun an von den freitäglichen Seminarstunden entlastet bekamen die Teilnehmenden des Seminars „Gut betreut“ in feierlicher Atmosphäre ihr Zertifikat überreicht. 23 Menschen aus dem Kreis Kleve haben sich in elf Schulungsmodulen Grundwissen einer rechtlichen Betreuung angeeignet. Dieses Ehrenamt wird häufig für Familienangehörige übernommen, zunehmend jedoch auch für fremde Menschen. Betreuerinnen und Betreuer werden vom Betreuungsgericht bestellt.

Weiterlesen