Aktuelles Juni 2017

Diakonie beim Kreiskirchentag

Die Diakonie im Kirchenkreis Kleve war bei dessen Kreiskirchentag im LVR-Archäologischen Park Xanten mit zahlreichen Angeboten vertreten. Der Kreiskirchentag ließ am Sonntag hunderte Menschen in den Park strömen. Neben der Diakonie hatten Gemeinden, Kirchenkreis sowie überregionale Dienste und Einrichtungen auf den Wiesen rund um das Amphitheater Stände aufgebaut. Zuvor sorgte der Gottesdienst im Amphitheater für einen feucht-fröhlichen Beginn des Tages. Kleine Schauer ließen Akteure und Besucher jedoch nicht aus dem Konzept bringen.

Weiterlesen

Diakonie sucht Menschen im Freiwilligendienst

Du weißt nicht genau, was du später machen willst? Du interessierst dich für Menschen und den Umgang mit hilfe- und unterstützungsbedürftigen Personen? Dann wäre die Ambulante Pflege in Goch das Richtige. Beim Ambulant Betreuten Wohnen in Geldern oder Kleve hilfst du Menschen mit Behinderungen, mit psychischen oder Suchterkrankungen dabei, ihren Alltag zu gestalten. Bei den übergreifenden Diensten übernimmst du vielfältige Tätigkeiten in allen Arbeitsbereichen im Haus der Diakonie in Goch. Wenn du gerne mit Flüchtlingen arbeiten möchtest und dich auf Englisch verständigen kannst, dann ist die Flüchtlingsberatung in Xanten für dich richtig.

Weiterlesen

Zauberklang Projekt mit der Ev. Kita Goch

In der Zeit von Mai bis Oktober findet das Zauberklang-Projekt statt. Gemeinsam mit der Ev. Integrativen Kindertagesstätte Goch und der Tagespflege der Diakonie in Goch wurden für dieses Projekt die „Midis“ ausgewählt. Jeweils eine Gruppe der Kindertagesstätte besucht am Montag und Donnerstagvormittag eine Stunde lang die Gäste der Tagespflege.

Weiterlesen

Caritas und Diakonie: bezahlbarer Wohnraum fehlt!

Geldern. Zu wenig bezahlbarer Wohnraum ist ein Problem in vielen Teilen des Kreises Kleve. Vor allem aber in Geldern beobachten die katholische Kirche und die kirchlichen Wohlfahrtsverbände seit Monaten die Entwicklung auf dem Wohnungsmarkt mit Sorge. Caritas, Diakonie und die Gemeinde St. Maria Magdalena hatten daher den Gelderner Bürgermeister Sven Kaiser zu einem Gespräch eingeladen, um mit ihm mögliche Lösungen anzudenken. Kaiser versprach, das Thema in verschiedenen Gremien auf die politische Agenda zu setzen.

Weiterlesen