Aktuelles August 2023

Goch. So ein „richtiges“ Sommerfest feierte die Diakonie-Tagespflege an der Brückenstraße. Bei gutem Wetter fanden sich rund 70 Gäste im Gemeindegarten und im angrenzenden ev. Begegnungshaus „M4“ ein. Darunter alle Tagespflegegäste, deren Angehörigen, die Mitarbeitenden der Tagespflege sowie ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.

Geldern. Menschen handeln aus Liebe. Manche Menschen lieben auch ihren Beruf und ihr Ehrenamt. Bei der Diakonie im Kirchenkreis Kleve kommt beides oft zusammen. Menschen arbeiten aus Liebe zu anderen Menschen, weil sie deren Not, deren Ratlosigkeit oder deren Hilfebedürftigkeit erkennen. Einige Mitarbeitende wurden mit dem Goldenen Kronenkreuz geehrt, weil sie ihren diakonischen Dienst am Menschen bereits seit 25 Jahren leisten. Ob als Fachkraft in der Pflege (Angelika Jacobs, Stefanie Wähnelt, Silke Schroer) oder als ehrenamtliche rechtliche Betreuer (Christine Gembler, Jürgen Graven, Dieter Röskens).

Kleve. Den Auftakt zu den Aktionstagen Sucht im Alter bildete ein „Markt der Möglichkeiten“ im Klever Kolpinghaus. Stände der Fachstelle Suchtvorbeugung, des Caritasverbands Kleve, der Diakonie im Kirchenkreis Kleve, des AWO-Kreisverbands, der Präventionsarbeit der Polizei und des Regionalbüros Alter Pflege und Demenz hatten einen Informationsrundlauf zusammengestellt. Unter anderem konnten Besucherinnen und Besucher sowie Fachpublikum testen, wie sich „Alter“ überhaupt anfühlt. Hand- und Fuß-Gewichte, eine sichteinschränkende Maske und versteifende Handschuhe gaben ein Gefühl dafür, wie die Motorik und Beweglichkeit nachlässt.

Geldern. Landrat Christoph Gerwers besuchte die Diakonie im Kirchenkreis Kleve. Er machte sich ein Bild von den Diensten, welche im Haus der Diakonie in Geldern von den Mitarbeitenden angeboten werden.